datenbasiertes Marketing - Highpots Digitalmarketing und digitale Kundenzentrierung
datenbasiertes Marketing 2017-08-02T10:29:33+00:00

Datenbasiertes Marketing

Es ist noch nicht lange her als uns die Marketingprofessoren an den Hochschulen lehrten, dass sich der Erfolg im Marketing nicht vorhersehen lassen würde. Die erfolgreichen Kanäle des vergangenen Jahres wären nicht automatisch auch im kommenden Jahr erfolgreich. Somit wäre es unvermeidbar, dass ein erheblicher Teil des Marketingbudgets schlecht investiert werden würde.

 

Im heutigen Zeitalter von Echtzeit-Erfolgskontrollen bei digitalen Marketingkampagnen sowie bei Printkampagnen oder Broadcast-Advertising-Kampagnen wie beispielsweise im Fernsehen oder Hörfunk stimmen die damaligen Lehren der Professoren nicht mehr.

 

Heutzutage bestehen die Herausforderungen insbesondere in sechs Aspekten:

  1. Die vollständige Erhebung essentieller Kundendaten auf allen Marketingkanälen und deren unterschiedlichen Touchpoints
  2. Das automatisierte Herauslesen und Erkennen verkaufsrelevanter Informationen
  3. Die maschinelle Abstraktion der Kunden- und Verkaufsinformationen unter Einbeziehung aller Datenquellen – das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile
  4. Das dynamische Marketing, z.B. automatisiertes Multichannel-Kampagnenmanagement unter Beachtung des dynamischen Pricings; dynamisches Pricing anhand von internen fix- und variablen Kosten, Deckungsbeiträgen, Wettbewerbspreisen und –verhalten, Marktentwicklungsanalysen und –vorhersagen, aktueller Verkaufszahlen sowie Zielgruppenorientierung
  5. Echtzeiterkennung Kampagnenverlauf – frühzeitige Erkennung von Tops und Flops im Kampagnenmanagement; automatisierte Kampagnenexpansion – Kanal aktuell erfolgreich oder automatisierter Kampagnenstopp – Kanal nicht erfolgreich
  6. Einhaltung von Datenschutzverordnungen, – BDSG und EU Datenschutzverordnungen sowie unternehmensinterne Datenschutzmaßnahmen

Durch mathematische Verfahren, die in beinahe Real-Time sämtliche Parameter analysieren und Entscheidungen vorschlagen oder selbst durchführen, kann Ihr Marketingbudget effektiv eingesetzt werden. Unsere Applikationen vergleichen permanent sämtliche Kanäle als auch Datenquellen und suchen die erfolgreichsten Kanäle in Abhängigkeit von Uhrzeit und Zielgruppen für Sie heraus.

 

Selbstverständlich müssen auch die juristischen Rahmenbedingungen mit den entsprechenden Werbepartnern darauf abgestimmt werden. Dies stellt zumeist jedoch keine Herausforderungen dar, denn im Online-Marketing, ungeachtet ob programmatisch oder organisch, sind erfolgsbasierte Abrechnungsmodelle üblich.

 

Unsere Unternehmenskunden würden jedoch wertvolle Zeit und somit Geld verlieren, wenn wir nicht rund um die Uhr automatisch die erfolgreichsten Kanäle auswählen und somit das Marketingbudget optimal einsetzen würden.

 

Ungeklärt sind derzeit kartellrechtliche grundsätze, die im Rahmen des dynamischen Pricings entstehen. Werden Algorithmen eingesetzt, die die Preise und Produkte des Wettbewerbs und der Märkte stetig beobachten und die interne Preisgestaltung danach ausrichten, könnte damit gegen Kartellrecht verstoßen werden.  Maßgebliche Urteile oder Referenzprozesse  existieren aktuell noch nicht.